Jetzt regieren wir uns selbst

Guten Tag bei Lojusa!

Die Parteiendemokratie in Deutschland hat total abgewirtschaftet, schon seit vielen Jahren, schon vor der Wende; es wird Zeit, bessere, demokratischere Regeln einzuführen. Fangen wir gleich mit dem neuen Absatz IV, Grundgesetz an, der noch von uns beschlossen werden muss.

Jeder Bundesbürger hat sich so zu verhalten, wie er selbst von seinen Mitmenschen behandelt, beachtet und geachtet werden will. Würdevoll, respektvoll, ehrlich!  © Lothar Strenge

https://www.amazon.de/Parteien-abschaffen-Jetzt-regieren-selbst-ebook/dp/B07V53BHVX/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=parteien+abschaffen&qid=1563914944&s=gateway&sr=8-1

Seit vielen Jahren streiten sich die Parteien, wer die bessere Rentenpolitik macht, wer die Bäume mehr schützt, wer die Autobahnen besser baut, wer den Rentnern mehr Geld zukommen lässt, wer die bessere Krankenversicherungsstrategie hat, wer das bessere Kindergartenkonzept hat, wer den Euro, vormals DM besser schützt, und so weiter.

Es sind immer die gleichen Themen, etwas verändert, aber leicht zu durchschauen und erfolglos seit Jahrzehnten, wie wir mittlerweile wissen.

Liebe Mitbürger und Wähler,

mit diesem Buch gebe ich den deutschen Medien Stoff für viele Jahre, für die Politiker Stoff zum Nachdenken, für den einfachen Bundesbürgern wie mich einen Grund mitzumachen.

Hier geht’s direkt zur Amazon Seite:

https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=jetzt+regieren+wir+uns+selbst

Wir müssen uns selbst helfen, die deutschen Parteien mit ihren Politikern sind unfähig. Sie können alle mitmachen oder weiterhin auf ein Wunder warten.

Ab 2025 sollte es nur noch 4 anstatt 16 Bundesländer geben, Nord, Ost, West, Süd, und nur noch 4000 Gemeinden anstatt 11200 größere Dörfer. Kreistage und Gemeinderäte werden komplett aufgelöst. Wir sparen mindestens 30 Milliarden Euro im Jahr. Jeweils 8200 Bundesbürger wählen per Internet 10.000 Abgeordnete ab 2025, Briefwahl geht auch – anstatt über 150 000 Gemeinderäte, Kreistagsabgeordnete, Landtagsabgeordnete, Bundestagsabgeordnete. 250 (oder etwas mehr) Bundestagsabgeordnete werden aus den 10.000 Internet-Abgeordneten für zwei Jahre gewählt. Nach 2 Jahren werden sie von 250 Nachrückern abgelöst. 100 Abgeordnete im jeweiligen Landesparlament sollten reichen. Zauberwort: Digitalisierung

Die Zeit ist gekommen, aus Deutschland eine ethisch ehrliche, effektive Volksdemokratie zu machen. Die Parteien- und Richterdemokratie liegt im Sterben — durch Unfähigkeit. Deutsche Politiker, Richter und Anwälte majorisieren seit 1949, Beginn der Demokratie, durch das von Adolf Hitler 1935 eingeführte Rechtsberatungsgesetz (RBerG) unsere Gesellschaft und unsere Parlamente, anstatt dem Volk die Entscheidungen zu überlassen, was natürlich wäre.

Das von Adolf Hitlers hörigen Anwälten eingeführte RBerG (Rechtsberatungsgesetz), vom 13. Dezember 1935, Berufsverbot der jüdischen Anwälte, wurde bei Gründung der Bundesrepublik einfach übernommen. Ohne diese unethische, unmoralische, unkritische Übernahme durch die damaligen Politiker, Richter, Anwälte, gäbe es heute eindeutig weniger Anwälte und somit auch weniger Arme in Deutschland, denn die Privatinsolvenzen wären auch eindeutig weniger.

Somit hätte fast jeder Deutsche heute eine Immobilie fürs Alter, eine mietfreie Wohnung oder Haus. Momentan sind es nicht einmal 50 Prozent. Heute kann man sagen, vor dem Krieg waren die deutschen Anwälte alle Nazis, nach dem Krieg ebenso, bis Petrus, oder der Teufel, sie zu sich rief. Heute fragt man sich, warum haben die damaligen Besatzungsmächte USA, Großbritannien und Frankreich nicht aufgepasst, schließlich gab und gibt es bei denen dieses Gesetz nicht. Man könnte die jetzigen deutschen Anwälte alle „unbewusste Antisemiten“ nennen, denn mir ist klar, viele junge Menschen, die Anwalt werden wollen, kennen diese Umstände nicht. Über 1500 Nazigesetze sollen nach dem Krieg abgeschafft worden sein, nur das Rechtsberatungsgesetz wurde behalten. Welch ein Hohn. Es wird Zeit, nicht nur die jungen Mitbürger generell aufzuklären, in welcher unreifen, unfertigen Demokratie wir hier seit Jahrzehnten leben.

Die freigesetzten Arbeitsplätze in diesen 10 Jahren, geschätzte 100.000 Mitbürger, können spielend im Arbeitsmarkt untergebracht werden. – Machen Sie mit, es wird unsere kleine, gemeinsame Unsterblichkeit.

Ich bin kein Schriftsteller, kein Journalist, nur ein einfacher Bürger, der die Schnauze voll hat von den unfähigen Politikern, die sich immer nur mit sich selbst beschäftigen, anstatt für uns ihre zugesagte Arbeit zu machen. Deshalb sollten Sie alle, die dieses Buch lesen Nachsicht üben, wenn Ihnen mein Schreibstil nicht gefällt oder noch einige Tippfehler im Text sind. Bin dabei, die Texte immer noch einmal zu überarbeiten, aber aufgrund des permanenten politischen Chaos, von den täglich Parteien angerichtet, habe ich jetzt schon veröffentlicht. Ich kann Ihnen versprechen, dass Sie alles verstehen werden, es ist eine einfache Sprache, ich brauche keine geschwollenen Texte um die Unfähigkeit unserer Politiker zu beschreiben. Wichtig allein ist das Gesamtthema – alles für Deutschland, nichts für die Parteien.

Fast alle Netto-Einnahmen der Kindle Edition und des Taschenbuchs werden für den Aufbau und Betrieb des künftigen Netzwerks verwendet. Wer die Kindle Edition kauft, 43,60 €, bekommt später eine Aktie aus dem Netzwerk geschenkt. Die ÄB Aktie (Mode und Accessoires) wird später bei 100 Mio. User weltweit 100 € und mehr wert sein.

Was Sie bei mir lesen ist Deutschlands Zukunft. Demokratie pur, von uns allen gemacht und nicht nur von einigen mittelmäßig intelligenten Mitbürgern die sich Politiker nennen, die sich in einer Partei organisiert haben weil sie alleine nicht klarkommen. Diese Parteien haben ihre Existenz verspielt, sie sind unfähig uns zu regieren, sie haben sich selbst überflüssig gemacht.Habe am 11. Januar 2019 das Verfassungsgericht angerufen mit der Bitte, das deutsche Wahlsystem und das Wahlrecht für verfassungswidrig zu erklären, weil der Bundesbürger zwar die Macht im Grundgesetz alleine hat, Art. 20 (2): „Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus.“ Die alleinige Macht haben aber die Parteien, das ist seit 70 Jahren falsch.

Alle verantwortungsbewußten Mitbürger, ob jung oder etwas älter, sollten jetzt um der gemeinsamen Sache willen, der deutschen freien liberalen sozialen Demokratie, ohne linke wie rechte, gewalttätig denkenden und handelnden Mitbürger, mit mir zusammen handeln, bei mir mitmachen. Wir verbessern das Grundgesetz durch sinnvolle Zusatzartikel wie Abschaffung des Zölibat wegen permanenten Missbrauchs von Schutzbefohlenen über Jahrhunderte, Verstaatlichung von Post, Telekom und Glasfaserkabel, Energiebereitstellung von Strom und Gas, auch Verkauf, zugunsten einer 2. Volksrente für alle.

Riester und Rürup sind Schrottanlagen. Mein Vorschlag: Verpflichtung des Staates im Grundgesetz zum Bau immer genügender Sozialwohnungen nur durch deutsche Sparer, 5 Prozent Verzinsung, ohne die geldgierigen Investoren, und vieles mehr.Der Sparer hat dann nach Jahren automatisch seine 2. Rente.

Alle meine Pläne sind besser, einfacher, logischer, nicht so kompliziert wie unsere jetzigen Verwaltungen jeglicher Art, ebenso die katastrophale deutsche Justiz. Da entscheiden ein paar „Richter auf Lebenszeit“ über eine Nation von 82 000 000 Mitbürgern. Das ist Schwachsinn!

Die Parlamente reden, und reden, und reden, und reden … die Diskutanten vergessen was wichtig ist, was wirklich entschieden werden muss. Es dauert viel zu lange, bis etwas in einem deutschen Parlament ( egal ob Gemeinde, Kreistag, Landtag, Bundestag), entschieden ist. Dabei vergessen alle, es gibt nur ein gutes Erbgebnis, nicht mehrere. Deshalb reden alle von guten Kompromissen, wobei Kompromisse schlecht für eine Volkswirtschaft sind, es sind Teilergebnisse, weil die Kompromisse aus Kompromissen der Kompromisse bestehen, nur um allen gesellschaftlichen Gruppen gleichzeitig gerecht zu werden.

Das ist Schwachsinn. Besser ist, ein Problem wie die Obdachlosigkeit oder zu wenige Sozialwohnungen als Problem zu erkennen, Lösungen zu suchen, Entscheidungen zu treffen und diese Entscheidungen zu realisieren. In diesem Fall, keine Obdachlosenhäuser bauen, sondern technisch modernste, größere Sozialwohnungen als bisher zu bauen und den Mitbürgern zur Verfügung zu stellen, die schon lange auf eine Wohnung warten. In die alten Sozial-wohnungen ziehen dann Obdachlose ein mit 24 Stunden Betreuung, bis sie wieder im Job sind. Jobs gibt es genug und demnächst noch mehr.

Die Finanzierung der Sozialwohnungen muss grundsätzlich umgestellt werden auf eigene Finanzierung aller Bundesbürger die ein volles Sparbuch haben und keine Zinsen bekommen. Zwei (2) Billionen Euro liegen ohne Verzinsung auf deutschen Sparbüchern, das muss anders werden. Die Finanzierung der Sozialwohnungen den Investoren zu überlassen wie es jetzt passiert, ist Schwachsinn. Diese Verzinsung sollten besser die deutschen Sparer bekommen, die haben ihr Leben lang für den Staat gearbeitet, die Investoren nicht, die kassieren nur ab.

Deshalb planen wir unsere Zukunft ohne die politischen Parteien, nur dieser Weg bleibt uns. Sie haben alle abgewirtschaftet, total! Täglich wird das Grundgesetz tausendfach missachtet. Parteien sind zuerst Lobbyisten in eigener Sache, erst dann kommen wir Bundesbürger. Art. 21, (1) GG besagt: „Die Parteien wirken bei der politischen Willensbildung mit.“ Betonung auf „mit“ – und nicht „nur“, wie es seit 70 Jahren so ist. Deshalb müssen wir sie 2021 alle feuern, entlassen, nicht mehr wählen. Wählen wir uns selbst, siehe meine verschiedenen Homepages und Texte.  Mitmachen!

„Denken ohne Geländer“, ein Satz von Hanna Arendt, dass können Sie hier auf meinen Internetseiten permanent vorfinden. Gegen den „Mainstream“ denken, um Deutschland die Zukunft zu sichern, gerechter machen, das kann nur das Ziel sein. Mit den gerade bestehenden Abläufen in unserer Gesellschaft ist eine erfolgreiche Zukunft Deutschlands nicht möglich. Wir müssen zum Überleben in vielen Bereichen umdenken!

„Die Herrschenden müssen bewacht werden, nicht die Beherrschten“, schrieb Friedrich Dürrenmatt. Deshalb gibt es nur die Entlassung und die Auflösung aller politischen Parteien.

Version 20 – 26 12 2018 – Alle Texte sind permanent in Bearbeitung. Wenn eine Seite nicht zu sehen ist, ist sie in Arbeit.

Hallo, ich bin Lothar Strenge, Jahrgang 44; lesen Sie und machen Sie mit. Nur meine Ideen als Basis und demnächst die Mitarbeit von vielen interessierten Bundesbürgern garantieren Deutschland eine fortschrittliche und glückliche Zukunft.

Was seit 1948 bis 1990 von den Parteien und Politikern an politischer Arbeit, mit wenigen Glanzstücken (Adenauer Rückführung der Kriegsgefangenen aus Russland, Willy Brandt, der Kniefall in Polen, Kohl die Wiedervereinigung), geleistet wurde ist mittelmäßig, mehr nicht. Als Schulnote eine 3-. Seit der Wende mit der Treuhand eine glatte 5, mit Beginn der Finanzkrise bis heute eine 3 bis 4. Ist nicht berauschend, ich weiß, ist aber wahr. Wir müssen eindeutig besser werden und endlich einen „Generalplan Deutsche Zukunft“ entwickeln und umsetzen. Was Merkel seit Beginn ihrer Kanzlerschaft machte ist pure Mittelmäßigkeit und reine politische Verwaltung.

Ein Dorftrottel ist Präsident. Den besten Beweis einer gestörten, fast schon zerstörten westlichen Demokratie lieferte uns Donald Trump beim G7 Gipfel in Kanada. Er stimmte einem Abschlußpapier zu. Dann flüchtete er Richtung Singapur. Im Flieger konnte er dann seine nicht gegebenen Zusagen wieder zurücknehmen. Das war geplant, weil er die Ansichten von Trudeau genau kannte. Dieser Mensch ist die politisch total ungebildet und die Bosheit in Person.

Ich will für Deutschland ein Führungstrio aus Gründen der Nationalen Sicherheit. Nicht nur Frau Merkel ist mit der alleinigen Richtlinienkompetenz total überfordert, es ist auch undemokratisch. Eine überzeugende Politik hat sie bisher über die vielen Jahre nicht geliefert. Für Deutschland wäre es besser, drei Führungspersönlichkeiten in der Regierung zu installieren, wegen der momentan fehlerhaften Richtlinienkompetenz. Besser, Nr1., von uns allen direkt gewählt, Nr.2., der Außenminister, Nr.3. der Strategieminister. Nr. 1 vertritt uns nach außen, Nr. 2 und Nr. 3 halten die Stellung in Deutschland und arbeiten in ihren Bereichen weiter, leiten aber auch die Regierungsgeschäfte des Bundeskanzleramtes. Kann auch sein, alle drei sind in der Delegation zu einem Gipfel, je nach Wichtigkeit.

Jede offizielle Veröffentlichung, Entscheidung, muss mit allen Dreien abgestimmt sein. Sonst kann jeder sagen was er will, es sei denn, wir haben als Volk anders entschieden. Nur eine Person ganz oben zur Führung des Staates funktioniert nicht. Frau Merkel steigt aus der Atomkraft aus ohne uns zu fragen. Das war dumm, saudumm, denn diese Form der Richtlinien-Kompetenz haben wir den Bundeskanzlern nie erlaubt. Ich habe nichts gegen einen Atomausstieg, dann aber bitte überlegt und geplant, wenn wir den Umstieg auf Wind und Sonne geschafft haben. Die Atomkraftwerke entsorgen dauert Jahrzehnte, da wäre es sinnvoller die Atomkraft so lange zu nutzen, bis sie von den erneuerbaren Energieformen abgelöst werden kann. Alles andere ist Schwachsinn, zumal die Franzosen ein Atomkraftwerk nach dem anderen bauen. Ein Kilowatt Stroem kostet momentan (2018) schon über 30 Cent, weil wir die Atomkraft zu früh abbauen. Richtig geplant, bräuchten wir nur 15 bis 20 Cent pro Kilowatt zahlen, das ist für Rentner/innen die nur 800 Euro oder wie der Durchschnitt knapp 1000 Euro bekommen, immer noch viel Geld. Nun dürfen wir die Merkel mit ihrer feigen Mitarbeiterschaft nicht steinigen, aber entlassen dürfen wir sie. Also raus aus den Ämtern.

Egal wo wir anfangen, zum Beispiel die Biogasherstellung, sie macht mehr Probleme als Freude, Monokultur der Maisfelder, saudumm, zu viel Gülle auf den Feldern, Überdüngung der Felder ebenso, zu viel Nitrat im Grundwasser wohin man schaut. Glyphosat wird von den Bauern benutzt wie eine Feldbewässerung, Massensterben von Kleingetier im Boden ist die Folge. Massensterben von Bienen, Wespen, Hummeln, ebenso Massensterben der heimischen Vögel; was sollen diese Schweinereien? Es muss alles sofort total neu durchdacht und wirklich geplant werden. Jetzt und sofort, wir können es nicht diesen total unfähigen Parteien überlassen, das ist Selbstmord auf Raten, kurzen Raten.

Die Gesundheit unserer Kinder und Kindeskinder muss uns mehr wert sein, viel mehr wert, oder? Dieses Gewurschtel aller „Nachhaltigkeitsprojekte“ ist pure Unfähigkeit. Man sollte nicht meinen, aber dort sollen auch Fachleute sitzen, es sind aber nur Lobbyisten. Wahrscheinlich aber alles nur Jasager. Wir sehen auch wohin es führt, wenn Figuren wie Trump, XI Jinping, Orban, Kaczynski, Maduro, Duterte, die afrikanischen Herrscher nicht zu vergessen, die Macht an sich reißen. Es dauert nicht lange, und wir haben wirklich den III. Weltkrieg!

Heute müssen wir entscheiden, ob wir morgen unsere Politiker und die politischen Parteien, alle Parteien ohne Ausnahme, zum Teufel schicken, oder etwas vornehmer ausgedrückt, abwählen müssen. 2021 wäre ein guter und richtiger Zeitpunkt, denn um unsere Zukunft zu planen, ist es schon fast zu spät. Wir sollten unsere Zukunft mit unseren Wissenschaftlern und anderen Fachleuten planen, nicht mit Politikern die uns seit 70 Jahren beweisen, dass sie nur blankes Mittelmaß sind.

Täglich zerfleischen sie sich in der Öffentlichkeit mit Argumenten die in der Mittelmäßigkeit ihrer Köpfe geboren werden um dann mit Glanz und Gloria im Staub der Mittelmäßigkeit zu sterben. Nichts davon ist wirklich zu gebrauchen, der Rost aus diesen vielen Schrotthaufen rieselt schon seit Gründung der Republik und ist so groß wie die Zugspitze, wahrscheinlich so groß wie der Mt. Everest, bin ja kein Hellseher.

Was ebenso schlimm ist, die deutsche Presse in ihrer Mittelmäßigkeit ist voll dabei und gleicht sich dem Niveau seit 1946 an, weil sie uns alle für total blöd halten. Wir sollten ihnen das Gegenteil beweisen und alle abwählen. Qualitätsjournalismus gibt es mit wenigen Ausnahmen schon lange nicht mehr, die paar Seiten können ebensogut digital auf unseren Bildschirmen erscheinen. Der Verbrauch von tausenden Tonnen Papier täglich ist Raubbau an der Natur, Vernichtung aller Lebensräume unsere Erde.

Der ungezügelte Bevölkerungszuwachs der ist wie ein gewaltiger Waldbrand. Erst wenn alle Bäume abgebrannt und keine Bäume mehr da sind, erlischt das Feuer. Die Religionen sind in der heutigen Zeit die Brandbeschleuniger.

Die Menschheit braucht eine permanente freigeistige Evolution. Ohne den Einfluß der bestehenden Religionen und Sekten, den dazu gehörenden gesellschaftsschädigenden Fundamentalisten, linken wie rechten Faschisten. Vergessen wollen wir auch nicht die schlimmsten Ausbeuter der Erde, die großen Konzerne, die die Erde aufwühlen, z.B. nach Gold graben und den Boden mit Quecksilber verseuchen.

Da unsere politischen Parteien uns diesen Freiraum für eine glorreiche deutsche Zukunft nicht liefern können, schicken wir sie besser zum Teufel, oder etwas freundlicher gesagt, wählen wir sie ab und regieren ab 2021 selbst.

Deutschland braucht über die nächsten Jahre eine logisch fundierte Öko-Diskussion, warum wir uns nicht gegen die vergiftete Agrarpolitik wehren, warum wir uns nicht dagegen wehren, wenn einige wenige einflußreiche Zeitgenossen die Erde durch Ausbeutung aller wichtiger Resourcen berauben und das vorzeitige Ende der Zivilisation provozieren.

Alles ist Evolution, ob gut oder schlecht, alles was Menschen und Tiere verursachen ist Evolution, alles was auf der Erde passiert, ist so von der Schöpfung gemacht – gewollt? Wir können auch sagen, von Gott gewollt, weil viele Menschen ja meinen ihren eigenen Gott haben zu müssen, weil sie zu unselbstständig sind um sich eine eigene ethische freigeistige Lebensweise zu erdenken, zu erarbeiten. Die Menschheit ist momentan drauf und dran das Leben auf der Erde unerträglich zu machen, weil durch die immer größer werdende Produktion von Waren der Eindruck entsteht, wir sind auf dem richtigen Weg.

Die vielen, fast täglich hinzu kommenden Milliardäre erwecken den Eindruck, nicht nur in China, die Welt wird reicher und reicher und jeder hat die große Chance.

Das Gegenteil ist der Fall, durch die unkontrollierte Globalisierung und Ausbeutung der Erde durch wenige Entscheider sind wir direkt auf den Weg in die Hölle. Der starke Anstieg der Weltbevölkerung ergibt nur einen Weg, weil alleine durch das Problem Wasser, Trinkwasser für alle, das vorprogrammierte Chaos schon da ist. Trotzdem ist der Weg der Globalsierung der richtige Weg (sogar die Feinde reden miteinander), aber nur bei Arbeitsteilung und mit einem strickten Nachhaltigkeitsprogramm für alle, wobei das Problem der jetzigen politischen Konstellationen durch korrupte und gewalttätige Politiker, unfähige politische Parteien, alles aussichtslos macht.

Der Populismus ist auf den Vormarsch, Hitler, Stalin, Mao und Pol Pot sind vergessen. Auch das britische Weltreich, das Commonwealth ist naiver „Adelspopulismus“, verarschen des gemeinen britischen Volkes mit der Vorgabe, die Königin ist unentbehrlich. Totaler Quatsch, wer seinen Kopf so zum Denken benutzt, hat schon verloren. Das gemeine Volk, egal wohin man schaut, zu viele Jasager, ist immer noch zu mindestens 50 Prozent so dumm (ungebildet, bin mir da nicht sicher)  wie vor 100 Jahren und die Demokratie macht eine Pause, weil blanke intellektuelle Mittelmäßigkeit unter den Protagonisten herrscht.

Fatal ist auch, durch die naive und dumme Politik der USA, schon seit 50 Jahren, ist aus dem damals fast friedlichen Islam eine aggressive Religion geworden, die für alle Muslime irgendwann schnurstracks unseren gemeinsamen Untergang führt. Die Macht der USA und deren Waffenhersteller ist seit Jahrzehnten schonungslos, rücksichtslos.

Dabei sollten alle gläubigen Menschen und deren studierte Religionsführer wissen, die Schöpfung macht keinen Unterschied zwischen Gut und Böse, zwischen gläubigen Menschen und Atheisten, zwischen Mördern und anderen Gewalttätern, zwischen guten und schlechten Unternehmern. Die Gier des Einzelnen muss kontrolliert werden, sonst haben wir verloren. Glücksspiele gibt es nur unter uns Menschen, Götter würfeln nicht, sie entscheiden. Die Schöpfung lässt durch die Evolution einfach alles passieren  – und der Mensch ist immer mittendrin. Ob in einer geordneten sozialen Gesellschaft oder Diktatur, mit allen Situationen muss der Mensch fertig werden, kann sie akzeptieren oder ablehnen, mehr aber auch nicht.

Viele unserer Zeitgenossen haben auch keine Wahl, sie sind in ihre chaotische Zeit hinein-geboren und können sich nur schwerlich wehren. Beste Beispiele sind die Diktaturen China, Russland, Venezuela, Nord Korea, Syrien, Türkei und andere mehr. Die afrikanischen Länder lasse ich hier mal außen vor, die leben immer noch halb in der Kolonisation, diesmal durch die eigenen Politiker, halb im Werden einer Staatsform.

Der Glaube einer Religion sollte Hoffnung, Liebe und Frieden sein und bringen. Was aber seit Entstehung der großen Religionen vorherrscht bis in die heutige Zeit ist Willkür, Mord und Todschlag, Gewalt und Besserwisserei aller Protagonisten. Eigentlich sind diese Leute nur Antagonisten, Nichtsnutze, weil sie der Menschheit nur Leid und Elend bringen. Diesem fatalen Verhalten führender Religionsführer kann die Menschheit selbst nur durch Bildung, Wissen und Toleranz ein Ende machen.

Öffentliche erkennbare Beleidigungen und Schlimmeres von Bundesbürgern an andere Bundesbürger sollte in der Zukunft bestraft werden und wir alle sollten die Richter sein. Zum Beispiel Missachtung des Art.1, GG, der ja im Internet, in den Social Networks täglich ignoriert wird, ebenso von vielen deutschen Presseorganen. Das Internet bietet uns dafür jede Möglichkeit, damit wir endlich eine Zukunft vor uns haben, die wir uns wünschen und die Masse auch verdient. Wir sollten uns feste ethische Regeln auferlegen, die für uns alle gelten. Machen wir es nicht, zerstören wir unsere Gesellschaft total, unser soziales Zusammenleben, dann in spätestens 100 Jahren ist die Zerstörung der Erde dran, auch ohne die Gefahr eines übergroßen Meteoriten in nächster Zeit.

Deutschland braucht eine bessere, ehrlichere Demokratie, lesen Sie und machen Sie mit!

Etwaige Satz- und Tippfehler bitte ich zu entschuldigen, arbeite permanent an der Erweiterung meiner Texte und Ideen.

Was für uns Deutsche wichtig ist.

Wir sind dem GG – Grundgesetz – damit der liberalen Demokratie verpflichtet. Ebenso sind wir der demokratischen Wahrheit verschrieben, alte Wahrheiten bewahrend aber neuen Ideen den Weg ebnend. Innovationen permanent fordernd, Kampf dem deutschen Fortschrittspessimismus, Kampf dem Halbwissen, Kampf der Technologieangst, Kampf den Ökologiefeinden, Kampf den vielen Pflanzengiften, nicht nur Glyphosat, Kampf der Technikangst, Kampf der allgemeinen Panikmache und den Trotteln von Baumbesetzern, egal welches Halbwissen gerade als Wahrheit verkauft wird. Gen-Technik ist pure Zukunft, wir müssen sie nur richtig erforschen und anwenden, mit Millionen hochwertigen Arbeitsplätzen. Der gesamte Bio-Bereich ist von der Wissenschaft gerade mal angekratzt.

Es winken bis 2050 50 Millionen absolut hochwertige neue Arbeitsplätze, Deutschland kann sich einen großen Happen abschneiden. Allerdings nicht mit der momentanen Strategie, warten wir mal ab, irgendjemand wird schon anfangen. Mein Vater sagte immer wenn einige seiner gleichaltrigen Arbeitskollegen, die vom Krieg übrig geblieben waren, die Hitlerzeit glorifizierten: „Affen auf die Bäume, der Urwald wird gefegt.“

Ein Zukunftsbeispiel, welche Dynamik in den neuen Berufsgruppen steckt: Epigenetik (1) wird eines der wichtigen Themen der nächsten Jahre. Den Tüchtigen, den Fortschrittlichen, nicht den ewig Gestrigen, den faschistischen Dunkelmännern und Frauen gehört die Welt. Kampf der Gewalt auf unseren Straßen, die aus vielen Ecken unserer Gesellschaft, ebenso aus vielen uns fremden politischen Diaspora unserer Erde kommt.

Das wir als Volk nicht mehr dagegen ankommen, haben wir unseren politischen Parteien zu verdanken, die alles zerreden und zu wenig richtig entscheiden. Ebenso einer Richterschaft, die wehrhafte Demokratie als etwas Anstößiges empfindet, warum sonst bekommen Straftäter immer wieder Bewährung trotz massivster Gewalttaten. Kampf der unsittlichen, unethischen (2), chaotischen, immer noch hitlerischen, gültigen deutschen Rechtsprechung aus 1935 und den deutschen Richtern die im Namen des deutschen Volkes Recht sprechen – aber das Volk bisher nie fragten was es denkt und will!

Schluss mit dem Beruf „Richter auf Lebenszeit“ (3), Kampf dem Lobbyismus in Deutschland, Kampf den deutschen Anwälten, die immer noch dem hitlerischen Rechtsberatungsgesetz (ab 1.8. 2008 Rechtsdienstleistungsgesetz) folgen. Kampf den politischen Parteien, die immer nur ihre eigenen Lobbyismuswahrheiten favorisieren oder hinterher laufen. Siehe auch unter Startseite:  Politische Parteien.

Deutschlands Zukunft planen wir selbst: Es ist für uns alle einige Minuten vor Zwölf,  ich muss nichts dramatisieren. Es bleibt uns fast keine Zeit mehr unsere Zukunft zu planen, egal was in Berlin, Paris, Brüssel, Washington (4) oder anderswo gedacht und getan — oder besser; nicht gedacht und nicht getan wird — und das ist viel, zuviel!

Machen Sie mit – Jetzt regieren wir uns selbst, siehe  www.bundeskanzlerin2021gesucht.de

www.bundeskanzler2021gesucht.de

Wir sollten unsere politische Führung unter uns selbst aussuchen, unter den 62 500 000 Wählern – machen Sie mit. Jeder der mitmacht kann Kanzler/in, Minister oder Abgeordneter werden. Weitere hochqalifizierte Jobs gibt es im Strategieministerium. Dafür werden in allen anderen Ministerien und Verwaltungen die nicht funktionierenden Entwicklungsabteilungen gekürzt oder ganz gestrichen. Wer wirklich etwas zu sagen hat, sollte jetzt anfangen und mitmachen. Es kostet Sie 45 Euro und wenn Sie Lust haben, am Anfang viel Zeit. Die gesamten Einnahmen, nach Steuer, bis auf eine kleine Anerkennungsprämie für mich, gehen in die hier angedachten Projekte.

Die politischen Parteien haben abgewirtschaftet, alle und total. Der Nachzügler AfD ist ein nationaler Geburtsfehler, er ist ein pseudodemokratisches, halbfaschistisches Konstrukt von zum Teil „halbwilden und halbgebildeten naiven dummen Deutschen“ jeden Alters, die keine moderne Zukunftspolitik kennen und wollen. Es sind Zeitgenossen, die die laufende, nicht aufzuhaltende Internationalisierung und Globalisierung unserer Welt nicht verstehen und mit faschistischen plumpen „Heimatideen“ aufhalten wollen. Es sind Schwachköpfe, ihre pseudo-hitlerische, faschistische Weltanschauung hat mafiose Züge.

Sie beschädigen das Ansehen Deutschlands in der Welt. Wir dürfen es als Demokraten nicht zulassen. Die deutsche Demokratie muss wehrhafter werden. Siehe mein Buch1, „Jetzt regieren wir uns selbst.“ Wichtiges Thema: Gewalt in unserer Gesellschaft, Gewalt auf unseren Straßen, Gewalt von linken wie rechten Chaoten. Die Lösung – Nationalgarde: Wir brauchen 30 000 exellent ausgebildete Nahkämpfer mit hochwertiger Ausbildung; auch in Informatik und Computer-Engineering. 30 000 x 8500=255 000 000 Euro vorerst mittleres gerechnetes Bruttomonatsgehalt für die erste Kalkulation. Alle Extras wie Reisen, Schulung etc. kommen noch dazu. Ich rechne mit mind. 1 200 000 000 Euro Gesamtkosten pro Jahr. Das Projekt sollte auf 20 Jahre angelegt werden. Dann werden wir sehen, wie kompliziert die Welt geworden ist und ob wir diese Sicherheit noch länger brauchen. Die Truppe kann auch Sicherheit anbieten, an Privatleute wie auch Firmen und Institutionen, einen echten fast unendlich großen Bedarf gibt es schon heute.

Erstklassige Bezahlung. Parallen zur Bundeswehr suchen. Mindestverpflichtungszeit 15 Jahre, drei Jahre Ausbildung. Jeder Konzern wird sich um diese Leute später bemühen, vielfach einsetzbar, nicht nur im Personenschutz, weil unbestechlich durch die Ausbildung. Später Ehrenhalle für diese verdienten Staatsbürger. Gesamte Planung liegt im Strategieministerium, weitere Ausführungen siehe Buch1.

Attac (5), als Beispiel der linkspolitischen Diaspora, ist mir unerträglich. Es ist ein faschistisches Gebilde, nur eben radikal linkspolitisch. Mit den Gewalttaten in Genua wollen sie nichts zu tun haben, waren aber mittendrin. Ebenso in Hamburg, G20, war ein Rohrkrepierer für Attac. Da es vorwiegend jüngere Leute sind, will ich ihnen mal ihre mangende Lebenserfahrung positiv anrechnen, wenn sie versprechen dazu zu lernen, also jeglicher Gewalt absprechen.

Die Vorstellung von Attac über Volksbegehren und Volksentscheide nach dem Vorbild der Länder wie sie es schreiben, ist Schwachsinn. Eine Idee von vorgestern. Sie wollen eine gerechtere Welt, machen aber keinen einzigen realistischen und wirklich guten Vorschlag, wie wir hier in Deutschland mal anfangen könnten.

Deutschlands Zukunft liegt nach wie vor in der Mitte, im ethisch liberalen eigenen Verhalten und im Welthandel, mit Veränderung zum fast totalen C2C Produktionsbereich. Recyceln in allen Bereichen der Gesellschaft, denn nur durch unsere starke Wirtschaft können sich die oben genannten „Polit-Trottel“ ihre faschistischen Eskapaden überhaupt erst leisten. Mich interessiert, welche Arbeitsplätze diese Radikalen jeweils in unserer Gesellschaft momentan besetzen. Einige sind ja sogar Europaabgeordnete.

Wir als „liberale Patrioten“ müssen uns selbst aus diesen vielen Schwierigkeiten ziehen, ohne NGOs, den die politischen Parteien seit Jahrzehnten angerichtet haben und nicht mehr beherrschen. Wir sehen es an der momentanen Situation in Syrien, wie die Flüchtlinge Deutschland überrennen. Wir brauchen ein knallhartes Einwanderungsgesetz, das bei 30 000 Einwanderer jährlich die Türen zumacht und bis maximal 50 000 noch Ausnahmen gestattet. Ausnahmen sind erlaubt, entscheidet das Volk aber selbst. Ist mit 10 000 Internet-Abgeordneten innerhalb von vier Wochen entschieden. Wir müssen am Ort, zum Beispiel in Jordanien mehr tun. Wir könnten auch mit der UNO Enklaven direkt in Syrien errichten, mit UNO Soldaten abgesichert. Allerdings diesmal mit exzellenten Soldaten, die erstklassig ausgebildet sind, auch im Zurückschießen.

Unser Grundgesetz muss geändert werden. Deutschland hat die Genfer Flüchtlingskonvention 1954 blanko unterschrieben, der Blickwinkel war damals aber rückwärts gerichtet durch die anhaltenden Flüchtlingsbewegungen aus dem 2. Weltkrieg. Damals, 1951, hatten die Briten und die Franzosen den Nahen Osten gerade unter sich aufgeteilt. Totaler Schwachsinn war das, wie wir mittlerweile wissen.

Wir müssen als basisdemokratisches Volk der demokratischen Mitte selbst und direkt entscheiden. Das Volk muss lernen die eigene Demokratie auch selbst zu führen. Als Übergang dürfen die politischen Parteien noch mitarbeiten. Alle, jeweils mit ihrem prozentualen Wähleranteil. Wir brauchen eine absolute Demokratie, im GG verankert mit der Maxime, keine links- wie rechtspolitischen Experimente. Meine Volksaktienrente muss realisiert werden, dann brauchen wir in kein garantiertes Grundeinkommen, weil es jeder automatisch bekommt, ab 65 – 70, je nach Wunsch und Sparwillen.

Eine zweite Rente macht nur dann wirklich Sinn, wenn sie unabhängig vom Bevölkerungs-Wachstum ist, wenn das System auch noch funktioniert, wenn es kein Bevölkerungswachstum in Deutschland gibt, sondern, leben und sterben sich die Waage hält oder sogar verringert. Das ist mit meinem Rentensystem garantiert. Die Erde ist jetzt schon übervölkert, wer was anderes sagt, sollte sich untersuchen lassen. Gewalttätige Abtreibungsgegner sollten zur Umschulung verplichtet werden, wer es nicht lernt, hat die Möglichkeit auszuwandern.

Meine Art von Rentensytem garantiert zu jeder Zeit eine adäquate Rente, ohne diese Geburtsfehler von Riester- und Rührup-Rente, die keine echten Werte garantieren, es verdienen immer andere. Ausführliche Texte im Buch1 – Jetzt regieren wir uns selbst.

Wer mehr gespart hat, neben seiner staatlichen Rente, bekommt seine Volksaktienrente schon mit 55 oder 60 Jahre. Maximalrente 2500 Euro nach heutigem Standard, weil es ja in der Zukunft Leute geben kann, die keine oder wenig staatliche erste Rente bekommen. Bis dahin werden die „Bedürftigen“ mit einer Grundrente oder die unter 60 Jahre mit einem monatlichen Grundein-kommen ausgestattet. Wohnung nach Bedarf, eine Person (max. 50 bis 60 m²). Bei größerer Familie entsprechend mehr, Heizung und Strom wie Lebensmittel etc. inclusive. Strom- , Wasser- und andere Energiebezugsprobleme mittels Mahnungen, Vollstreckungsbescheide, EV und Privatinsolvenzen darf es auf diesem Sektor nicht mehr geben. Das ist alles Verschwendung von Volksvermögen, gefährdet die Innere Sicherheit und kostet uns bundesweit und jährlich mindestens 1 Milliarde Euro. Da wird Arbeitszeit vergeudet, die besser in neuen Ideen angelegt werden sollte, Programmieren lernen und andere neuzeitliche Dinge.

Die Gegenleistung: Es muss gearbeitet werden, 4 bis 10 Stunden am Tag, wenn es sein muss im Stadtpark mit den Behördengärtnern zusammen, auch bei sozialen Hilfsdiensten im Krankenhaus, etc. Keine Mitarbeit, kein Geld. Extrasleistungen dürfen bezahlt werden bei entsprechender Qualifikation, Einkünfte ein Jahr steuerfrei oder so lange bis eine eigene Wohnung verdient wurde. Wer nicht arbeiten will hat nur die Möglichkeit auszuwandern, faulenzen wird nicht akzeptiert. „Künstler, oder die es werden wollen, bekommen ein erfolgsbedingtes Sonderprogramm.

Wer scheitert, bekommt eine weitere Chance, allerdings nur da wo er gebraucht wird. Wir können alles erreichen, einfach und absolut demokratisch, ohne jegliche Gewalt. Wer nicht mitmacht, braucht die Jahre nicht mehr zu zählen, er macht sich überflüssig. Betteln und hausieren wird in der Zukunft unter Strafe gestellt, jeder hat die Chance an Deutschlands Zukunft mitzuarbeiten.

Buch 1 kaufen und mitmachen – Jetzt regieren wir uns selbst!

buch1 – www.bundeskanzlerin2021gesucht.de

buch1 – www.bundeskanzler2021gesucht.de

Alle Texte, auf allen meinen Internetauftritten, beginnend ab 2018 haben nur ein Ziel; eine gesamt-gesellschaftliche Diskussion anzustoßen, wann wir die Zukunft Deutschlands endlich selbst beginnen zu realisieren. Also planen und ausführen in den nächsten Jahren, angefangen spätestens 2020/21. Siehe erste Ausführungen in Buch1 – jetzt regieren wir uns selbst oder Deutschlands Zukunft planen wir selbst! Die Einkünfte von Buch1 gehen in meine gesamte Organisation „Deutschlands Zukunft planen.“

Bisher können sich alle wichtigen Entscheider in Deutschland, angefangen bei den Politikern mit allen gewählten Volksvertretern, also alle Gemeindeorgane, Kreistagsorgane, Landtagsorgane bis zum Bundestagsabgeordneten, mit allen Ministerien und Verwaltungen, die Justiz, die gesamte deutsche Anwaltschaft mit deren Lobbyistengruppen, alle kommunalen Vertreter aller deutscher Kommunen, alle anderen Lobbyistengruppen wie Ärzteverbände, Bauernverbände, Versicherungsorganisationen, Unternehmerorganisationen aller Art, der gesamte Mittelstand, Unternehmer-verbände, Großkonzerne — nicht entscheiden, wie und ob wir Deutschlands Zukunft konkret planen und entwickeln; es wird seit 50 Jahren überall nur verwaltet. Der Ansatz der 68-sechziger war auch nur Schrott, totaler Schrott.

Ganz wenige Deutsche nehmen ihren Einfluss um sich Gehör zu schaffen und an Deutschlands Zukunft mitzuarbeiten. Michael Braungart war der Erste, der sich schon vor 25 Jahren ernsthaft um die Recyclingidee kümmerte und mit dem US-Amerikaner William McDonaugh die C2C Idee entwickelte. Wahrscheinlich sind es sonst alles Feiglinge, nur am eigenen Vorteil bedacht. Man sieht es auch an dem Buch von Sarrazin. Wer so schlecht über die eigene Nation, den eigenen Staat schreibt und urteilt, ist nicht an der Zukunft Deutschlands interessiert, nur an seinem Bankkonto. Schändliches Getue.

Meine Feststellung: „Es ist ein ewiges Hauen und Stechen um die besten Plätze am Futtertrog der Geld- und Steuereinnahmen“, da bleibt keine Zeit die Zukunft Deutschlands zu planen. Mein Vater sagte immer: „Nur die Schweine auf dem Bauernhof wechseln, wenn sie vollgefressen sind, die Tröge bleiben immer dieselben.“ Damit meinte er die Steuereinnahmen, für die wir uns alle interessieren. Entweder als Subvention, wenn ich Unternehmer bin, als Zinszuschuss für ein Eigenheim, wenn ich einen guten Job habe, oder, wenn ich weiter unten bin, als direkte soziale Zuwendung.

Es gibt da aber noch eine Entschuldigung für alle die zwar wollen aber nicht können. Vielleicht würden sie alle gerne mitmachen, sind aber eben nur intelligentes Mittelmaß oder etwas darüber und warten auf den Weckruf einiger weniger Protagonisten. Wir sind aber zu wenige. Viele sind zwar gute Chefs und Mitarbeiter, haben aber trotzdem nicht die Lust oder diesen großen Überblick der erforderlich ist, wie man die Zukunftspläne eines Staates realistisch plant und die wirklichen Missstände erkennt und verändert. Dieses vernetzte Denken, kann man lernen, allerdings nicht von jetzt auf gleich, auch nicht in der Schule oder Uni, dazu brauchen wir Extralehrer und Extraschüler, die wachsen nicht auf den Bäumen. Die bestehenden Berufsgruppen haben in den letzten Jahrzehnten reichlich Möglichkeiten gehabt, unseren wirklichen gesellschaftlichen Problemen auf den Grund zu gehen. Es wird aber nur Schrottpolitik abgeliefert, siehe unsere Schulpolitik.

Wobei ich glaube, diese speziellen Berufsgruppen denken nicht etwas falsch zu machen, sie denken, die Gesellschaft muss so sein, Rechtsberatungsgesetz, Insolvenzgesetz, weil die Gesetze nun mal so sind und warum sollen wir Gesetze ändern, die seit Jahrzehnten „gut“ funktionieren (eigentlich seit dem Mittelalter). Zumindest sichern sie für gewisse Berufsgruppen das Einkommen nicht erst seit 1935. Auch wenn der Bundesbürger seit Jahrzehnten ausgenommen wird wie eine Weihnachtsgans, egal wie arm er wird und jetzt ist, alles seine eigene Schuld, sagt der Anwalt als Politiker verkleidet.

Meine Pläne und Texte im Buch1 sind ein guter Anfang Deutschlands Zukunft zu planen und für alle in übersichtlichen Plänen jedermann zur Verfügung zu stellen. Jeder kann dann ankreuzen, in welchen Projekten er gerne mitmachen möchte und zwischen meinen Texten seine eigenen Ideen einheften. Ein größerer Leitz-Ordner ist das richtige Mittel die Dinge richtig anzugehen.

Christliche Werte, auf die viele deutsche Bürger Wert legen, werden ignoriert. Wahr ist, zuerst denkt jeder an sich selbst, was nicht unnatürlich ist. Schlimm ist nur, wenn er mehr Einfluss hat als die Masse, als der Handwerker um die Ecke und es schändlich ausnutzt  — über Jahrzehnte.

Jede unserer Generationen sollte nicht nur die Chance sondern auch die Pflicht haben sich gegenüber der vorigen Generation zu verbessern, sich etwas ehrlicher und humaner zu machen. Das beinhaltet permanente Selbstkritik aller Bürger und Bevölkerungsgruppen, ohne Ausnahme.

Bestimmten wichtigen Berufsgruppen fehlt diese Selbstkritik vollständig an ihrem Tun. Als Beispiel will ich hier mal die deutschen Politiker und Anwälte nennen, ebenso die Amtsrichter, wie auch die Gerichtsvollzieher und Inkassounternehmer, die alle durch die Mahnbescheide, Vollstreckungsbescheide, EV und der dann folgenden Privatinsolvenz einen lukrativen Privatkrieg gegen den Rest der Bevölkerung führen und sich unverschämt bereichern, weil es unsere miese Rechtsprechung in Teilbereichen so zulässt.

Wahr ist, die deutsche Parteiendemokratie ist gescheitert, kläglich, auf allen Kanälen die es hierfür gibt. Nicht irgendwie, nicht nur so, nicht nur ein bisschen, sondern total. Jetzt muss die direkte Volksdemokratie her. 61 500 000 wahlberechtigte Bundesbürger wählen übers Internet 10 000 direkte Volksvertreter, also ein Internet-Abgeordneter betreut ca. 8200 Bundesbürger (siehe die Punkte 10 000 Abgeordnete, Neues Wahlsystem, neue Parlamente, www.wahljahr2021.lojusa.de), rund um die Uhr, wenn es sein muss. Es kann ja schon morgens um 6 Uhr die Steuerfahndung vor der Tür stehen oder um 8 Uhr der Gerichtsvollzieher, ohne dass dem Betroffenen irgendwelche Schuld vorweg nachzuweisen ist. Es reicht der Steuerfahndung ein Anruf eines Denunzianten: „Der und der hat als Schausteller Schwarzgeld im Haus gebunkert.“ Habe ich in 2002 bei Nachbarn selbst erlebt. Ein Aufwand von Fahrzeugen wie bei einer Terroristenverfolgung.

Vielleicht finden wir ja am Ende des Gestrüpps Politiker die durchblicken. Viel Hoffnung habe ich aber nicht.

Dem Gerichtsvollzieher reicht ein unberechtigter Mahnbescheid eines Betrügers gegen einen anderen Betrüger. Reagiert der Angemahnte nicht, weil er vielleicht gerade Urlaub auf Mallorca macht und die Erwiderung des Mahnbescheids kommt nicht pünktlich beim Amtsgericht Uelzen (Zentrales Mahngericht Niedersachsen) an, wird ein Vollstreckungsbescheid ausgestellt und der Gerichtsvollzieher marschiert los. Diese mafiose Verfolgung eigener Landsleute ist wie die Sklaventreiberei der letzten Jahrhunderte, oder auch die der braunen Horden unter Hitler des letzten Jahrhunderts, einer Demokratie absolut unwürdig. Ich nenne die Privatinsolvenz auch „Sklavenfreiheit“, weil ja viele Privatinsolvenzen völlig schuldlos entstanden sind.

Der Internet-Abgeordnete ab dem Jahr 2021 der „Neuen Demokratie in Deutschland“ sollte sofortigen direkten Einspruch, Einfluss haben. Niemand unserer Behörden darf die Bürger überfallen wie bisher, es sei denn es sind arabische, libanesische, russische oder albanische Banden, die aber werden vom deutschen Staat verschont, weil sie ihre Einkünfte nicht offenlegen müssen. Die italienische Mafia wollen wir nicht vergessen. Das sind nicht nur „deutsche Schildbürgerstreiche in Reinkultur.“

Die Lojusa GmbH befasst sich ab 2018 mit neuen Projektideen in den Bereichen Internet-Network, Verkauf im Internet, Selbsthilfeverein im Internet wegen unerträglicher Sozialprobleme in unserer „Demokratie“, Fernsehserien-Ideen als Gegenpart deutscher Honk-Sendungen wie (Zoo Berlin, Zoo Köln, Zoo Böhmermann, Die Anstalt, GZSZ, Rote Rosen, Sturm der Liebe, Ich bin ein Star, Hilf mir, Jung, pleite, verzweifelt, Lafer, Lichter, L- überflüssig, + 1000 andere Sendungen mehr).

Ebenso werden wir  Spezialmessen weltweit entwickeln, die Entwicklung einer großen SF-Idee von mir, neue Problemlösungen für große Fehlentwicklungen in der deutschen Gesellschaft, viele andere Ideen mehr. Ich meine damit absurde gesellschaftliche Verhaltensweisen gewisser Berufsgruppen, wie die permanente Produktion von Armut über die Privatinsolvenzen und die Verdammung zu sechs Jahre Nichtstun unserer Mitbürger.

Warum muss jemand sechs Jahre „Wohlverhalten“ zeigen, wie es genannt wird. Er muss als Strafe vom Sozialamt leben anstatt selbst zu arbeiten und dem Staat die Versorgungspflicht zu ersparen. Ich nenne es „Soziale Sklavenschaft.“ Das ist höchster Schwachsinn, aber die Politik und die Anwälte wollen es so, es bringt den Anwälten viel Geld ein, den Politikern weniger, aber unter denen gibt es ja auch viele Anwälte.

Wie im Text „Wir müssen handeln“ an anderer Stelle von mir gesagt, die politischen Parteien sind so wie Sie sich seit vielen Jahren präsentieren — total überflüssig. Wir können Sie nur noch einige Jahre für die Verwaltung, den allgemeinen Politikablauf brauchen, weil sie darin mehr Erfahrung haben als die meisten Bundesbürger. Ab 2030 muss aber Schluss sein mit den politischen Parteien, dann darf es nur noch den interessierten Einzelbürger geben, der gewählt wird und auch ohne Vermögen sich für alle Bereiche der Gesellschaft wählen lassen kann, ebenso aber auch offene Verbände und Interessengruppen, wie die Religionen, der Mittelstand, die Unternehmerverbände, Verband der Internetprogrammierer, Verband der Ethiker aller Berufsgruppen, Verband der alten Berufe wie Maschinenbau, Elektronikverband und Elektrotechnikverband, viele andere mehr. Alle diese Gruppen können aber nicht gewählt werden, sie dürfen Vorschläge machen und absolut qualifizierte Personen offen vorschlagen und unterstützen. Allerdings nicht finanziell, diese Dinge werden absolut offen besprochen und der Beste wird genommen, vom Volk gewählt.

Moderne Demokratie kann nur noch mit Zweidrittelmehrheit und mehr funktionieren, nicht mit den jetzigen 50,1 Prozent oder etwas darüber, das ist Schwachsinn. Ich bin sogar grundsätzlich nur für glatte 70 Prozent Mehrheitsentscheidungen oder drüber, GG Änderung, egal welche Projekte, wenn das Volk vorher die großen Themen mit Mehrheit vorgegeben und entschieden hat. Probleme werden nach Wichtigkeit nacheinander abgearbeitet, niemand wird vergessen weil er arm ist, nicht wie unsere Politiker es bisher machten oder es gerne hätten als Oberlobbyisten. Die Feinheiten, fertige Gesetze, Richtlinien aller Art kann dann das Berliner Parlament ausarbeiten. Dieses arbeiten bis zum Gesetz muss dann auch richtig gut werden. Wenige Fehler im Gesetz, denn bisher muss immer noch das Verfassungsgericht ran um Klarheit zu schaffen, obwohl es nur 12 Richter sind anstatt 60 Millionen Entscheidungsbürger. Der Bundesrat ist in der Zukunft ein „Klotz am Bein“ der modernen Demokratie, weil die 10 000 gewählten Internet-Abgeordneten eh alle Bundesbürger vertreten und befragen, da brauchen wir keine Bremser wie bisher. Die Schulpolitik hat der Bundesrat zumindest in 70 Jahren nie im Griff bekommen, weil jedes Bundesland anderen Mist produzierte und Milliarden DM/Euro verbrannten. Man sieht es jetzt ja immer noch, welche Schule hat ein Dach, wo nicht Wind und Regen hineinpfeifen? Man muss sie suchen.

Die politischen Parteien sind so wie Sie sich jetzt präsentieren total überflüssig, eine gesellschaftliche Last, wir können sie nur für Verwaltungsabläufe brauchen, weil sie schon Erfahrung darin haben, wir werden sie aber kurzfristig ablösen müssen.

Diese Ideen müssen wir gemeinsam, ohne die Parteien realisieren, weil die sicherlich „mauern“ werden, obwohl sie das Grundgesetz nur mitarbeiten lässt (GG Art. 21), nicht aber die Alleinherrschaft weiterhin übernehmen wie die letzten 70 Jahre geschehen.

Die bisher genannten Punkte sind nur ein Bruchteil der Ideen, die ich entwickelt habe und die nächsten Jahre verfolgen werde, weil ich schon vor vielen Jahren feststellte, wie einfach aber mit viel Fantasie z.B. fehlerhafte Finanzprojekte nicht nur in Deutschland immer wieder in den Markt gedrückt werden und die Probleme sich häufen. Siehe auch die Betrugsmaschinerie einiger deutscher Banken im Cum-Ex-Aktiendeal; die Kapital-Ertragssteuer wurde auf Antrag rund um den Dividendenstichtag vom Fiskus mehrmals erstattet. Das kann nur Betrug sein, aber die Politik und die deutsche Rechtsprechung tun sich schwer, aus welchen Gründen auch immer.

Wir sehen es deutlich nicht nur an den Pressemeldungen „Immer mehr Arme in Deutschland“ allein durch die Privatinsolvenz. Das resultiert eigentlich nur aus der bekannten Tatsache, wer Einfluss und Kapital hat, bestimmt die Musik. Die Ideen können noch so absurd (kriminell) sein, es findet sich fast immer ein Initiator. Ähnliches Beispiel in der Arbeit der staatlichen Fernsehsender. Total aufgeblasen, ausgesprochen zweifelhafte Projekte produzieren zu müssen, nur um den Quoten dann doch hinterher zu laufen. Somit überbieten sich alle Sender in vielen kleingeistigen und oftmals primitiven Sendungen jeder Couleur und die Werbung pumpt in allen schwachsinnigen Sendungen Geld. Das muss anders werden. Das müssen wir zukünftig ethisch hinterfragen. Siehe Buch1.

Es ist schon beschämend, mit welcher Bravour deutsche Verantwortliche, nicht nur die der Fernsehsender, auch Unternehmen und die Werbeindustrie, immer wieder mehr Geld und Einfluss beschwören, ohne uns wirkliche Zukunftsideen zu liefern. Schrott wohin man schaut. Somit kann auch ein deutscher Verleger nicht verlangen, sein Imperium durch die deutsche Politik schützen zu lassen, nur weil ihm und seinen Mitarbeitern nichts Neues einfällt. Deshalb finde ich auch: „Journalisten sind Leute, die von der Fantasie und Fehlern anderer leben!“ Das reicht nicht um sich über die grundgesetzlich garantierte Pressefreiheit alles erlauben zu dürfen. Den Begriff Pressefreiheit müssen wir nach 70 Jahren neu definieren und dementsprechend das Grundgesetz verändern.

Das Internet ist ein Segen für die Menschheit, viele unserer Mitbürger haben es nur noch nicht erkannt, vielleicht spielt da auch „das ewig menschlich gestrige“ eine Rolle, die Angst vor dem Neuen. Nun wird keiner auf diesen Seiten lesen, wie wir es konkret und sofort ändern können, es werden die Ideen und Projekte nur in Kurzform und allgemein vorgestellt, angedacht. Sind genügend Mitstreiter in den nächsten Monaten mit dem Verkauf von Buch1 zusammengekommen, wird es ernst. Weitere Informationen und Exposès werden dann veröffentlicht und wir verändern die Gesellschaft zusammen.

In meinen Projekten kann jeder lesen, was wir zuerst in Deutschland machen müssen bevor die Parteien, Ministerien aller Parlamente, alle Verwaltungen weitere Steuergelder verbrennen, verplanen, ausgeben. Die politischen Parteien haben nichts anderes vor, als permanent mit neuen Steuergroschen alte Klamotten aufzufrischen, diese dann Zukunftsprojekte zu nennen und sich dabei auch noch öffentlich loben zu lassen. Meistens loben sie sich aber selbst und sagen uns, wie gut sie sind. „Alle in einen Sack, zubinden und mit dem Knüppel drauf, trifft immer den Richtigen,“ pflegte mein Vater zu sagen.

Es geht immer nur um Rentenerhöhung, Lohnerhöhungen nur für diese und jene Rentner-/ Lobbyistengruppen oder eine Krankenversicherung für alle, was ja nicht falsch sein muss. Allerdings können wir jetzt nicht einfach die private Krankenversicherung vergessen, die seit Jahrzehnten mehr schlecht als recht läuft aber zu teuer ist. Die Abwicklung und Veränderung der privaten Krankenversicherung dauert mindestens zehn Jahre, andere Vorstellungen sind illusorisch. Mit sozialistischen Fantasiegebilden wie für jeden Bürger das „Bedingungslose Grundeinkommen“ machen wir das „Pflänzchen Demokratie“ auf immer kaputt. Diese Probleme sind viel einfacher zu lösen und ersparen unserer Gesellschaft jährlich viele Milliarden, die besser in die Ausbildung unserer Kinder investiert sind, damit die Rente der Masse nicht unter 50 Prozent fällt. Im bundesweiten Durchschnitt erhält ein Rentner 1003 Euro Rente im Monat, eine Rentnerin 610 Euro. Die Armutsgrenze in Deutschland für eine Einzelperson lag 2015 bei 781 bis 1301 Euro (Statista).

Die Befürworter des Grundeinkommens vergessen, die Globalisierung ist nicht aufzuhalten, wenn wir auch versuchen sollten sie in einigermaßen faire Fahrwasser zu leiten, was schwierig genug wird, denn die Chinesen, die kommunistisch-kapitalistische Einheitspartei, hat nur eigene Interessen. Man sieht es schon am Einkauf der Chinesen von strategisch wichtigen deutschen Firmen, während es deutschen Firmen nicht erlaubt ist, chinesische Firmen im Alleingang zu besitzen und zu führen.

Deutsche Firmen werden in den nächsten Jahren immer größere Produktionsschwierigkeiten bekommen, weil alle Länder, hauptsächlich China und Indien, die meisten Preise durch Dumping diktieren. Deshalb ist es Schwachsinn von den deutschen Gewerkschaften jetzt in 2018 sechs (6) Prozent mehr Lohn zu verlangen, zusätzlich noch die 28 Stunden Woche anzustreben. Es wird nicht lange dauern, dann gehen sie automatisch mit ihren Forderungen zurück, weil deutsche Firmen immer größere Schwierigkeiten bekommen ihre Produkte aus Deutschland heraus verkaufen zu können. Viele einfache Produktionen werden immer mehr in andere Länder verlagert, da muss man kein Hellseher sein. Die Gewerkschaften schaffen sich so oder so ab. Ist auch wenig demokratisch, was diese Lobbyisten da seit Jahrzehnten machen, allerdings hatten sie bis heute teilweise ihre Existenzberechtigung, bald nicht mehr. Wir brauchen neue Märkte, und die liegen in Afrika!

Es wird Zeit zu sparen, jetzt wo wir es noch können und damit die wichtigsten Punkte einer deutschen Zukunftspolitik zu planen und zu realisieren. Zum Beispiel Ausbau des deutschen Regionalverkehrs. Überregional müssen wir die Magnetschwebebahn wie Japan bauen und den Flugverkehr wegen der CO² Probleme reduzieren, später innerdeutsch einstellen.

Die Forderung der SPD, dass Unternehmer und Arbeitnehmer je zur Hälfte die Krankenkassenbeiträge zahlen kann nur funktionieren, wenn die Arbeitnehmer die eingesparte Summe zwingend in ihre Altersvorsorge, Rentenkasse, anlegen. Nicht in die bestehenden Schrottanlagen wie Riester, später vielleicht auch in die neue Volksaktie, konzipiert von mir.

Es dürfte in Deutschland keinen einzigen Armen geben, auf heute bezogen! Wir hätten nur von Beginn der Republik das Rechtsberatungsgesetz von Hitler nicht einsetzen dürfen, ebenso die Privatinsolvenz bei zweifelhaften und kleinen Forderungssummen bis früher 5000 DM, heute bis 10000 Euro (inflationsbedingt).

Mit Beginn der Republik 1948 startete eine Enteignungsstrategie gegen jeden Bürger, der nicht gleich den Forderungen dieser mafiosen Idee nachkam. Inkassounternehmen sind demnächst die großen Verlierer der echten Demokratie, sie müssen eliminiert werden. Wir müssen ehrlicher gegenüber uns selbst und anderen werden. Lassen wir endlich unser anerzogenes ethisches Kleinkindverhalten der mitfühlenden Eltern sprechen, wie unser Leben nur aus Liebe bestand. Nicht nur ehrliches soziales ethische Verhalten gegenüber unseren Verwandten und Kollegen, Freunden, sondern auch allen anderen deutschen Bürgern. Das heißt, bescheißen ist nicht mehr angesagt, wenn ein altes Auto auf neu getrimmt wird, weil es verkauft werden soll. Die Tipps im Fernsehen, eine Generalwäsche fürs Auto und es bringt beim Verkauf 1000 Euro mehr ein, ist ab sofort verboten. Alle diesen Sendungen, die von hirnlosen Leuten produziert werden, sollten ersatzlos eingestellt werden.

Wir müssen uns alle klar werden, bevor wir hier in Deutschland unsere deutschen Obdachlosen nicht von der Straße geholt haben, mit eigener kleiner Wohnung, darf kein Ausländer hier auf Asyl hoffen, egal wie politisch verfolgt er ist, ob von seinen eigene Leuten oder anderen Banditen.

(1) – Epigenetik

Unter Epigenetik versteht man molekularen Mechanismen, die zu einem stärkeren oder schwächeren Ablesen von Genen führen, ohne dass die dort gespeicherten Informationen verändert werden.Chemische Veränderungen von Proteinen und die DNA.

(2) – Feststehende Ethische Grundlagen für Anwälte und Richter schaffen.

Die Ethik ist als philosophische Disziplin nur dem Prinzip Vernunft verpflichtet. Diesen Begriff Vernunft können wir auch als „gesunden Menschenverstand“ begreifen. Dieser gesunde Menschenverstand fehlt deutschen Richtern zu oft. Die Urteile, die völlig daneben liegen, können wir nicht mehr zählen,nun liegen sie zwar nicht so hoch wie die unzähligen Sterne im Weltraum oder die Sandkörner am Strand von Ipanema, trotzdem können wie sie nicht mehr überblicken, so viele sind es. Woran es liegt wissen wir auch. die Richter sind bis auf wenige Ausnahmen nicht befähigt dieses hohe Amt mit Würde und Geist zu füllen.

(3) – Richter auf Lebenszeit

Niemand sollte einen Job auf Lebenszeit bekommen, auch kein deutscher Richter. Maximal zwei Arbeitsperioden wären sinnvoll für einen Richter. Ich schlage vor, 2 x 7 Jahre, das wäre genug, denn sonst blockiert ein Richter Gesetzgebungen, die schon längst hätten geändert werden müssen. Man sieht es in den USA, welch ein Schwachsinn diese Regelung ist. Da sitzen Greise und urteilen über junge Menschen, die sie nicht verstehen.

(4) – Washington – USA

Die USA sind schon viele Jahre durch das Zweiparteiensystem ohne jede Chance eine echte Demokratie zu werden. Schon vor Trump war die USA eine militärisch mafios gerüstete Teildemokratie. Jetzt durch Trump ist die USA fast nicht mehr von Putins Russland zu unterscheiden, nur ein Teil der Presse funktioniert noch einigermaßen in den Staaten. Die vielen großen Geheimdienste sorgen für einen Überwachungsstaat, den kein Politiker und kein Bürger kontrollieren kann. Wobei wir alle wissen, diese Art von Geheimdienste sollten eliminiert werden, die politischen Systeme lassen es nicht zu, es heißt also warten.

(5) – Zu Attac

Politische Organisationen wie Attac sind „außerparlametarische politische Parteien“ ohne demokratischen Auftrag des deutschen Volkes. Deshalb kann der Attac Trägerverein e.V. auch kein ordentlicher Verein sein, weil sie die politische Ordnung Deutschlands demontieren ohne Volksauftrag. Die Gemeinnützigkeit steht ihnen nicht zu. Das Finanzamt Frankfurt handelte 2014 richtig, wie sie Attac die Gemeinnützigkeit aberkannten. Alle anderen NGOs müssen auf diese Bedingungen ebenso überprüft werden. Und noch eine Idee für die Politiker als Vorschlag: Vermummte bei Demonstrationen dürfen sofort festgenommen werden und bekommen einen Monat Unterricht in „Verhalten in einer Demokratie“. Wer es nicht will, darf auswandern.